Schichtmeister Uwe mit Roboterarm im Hintergrund
Uwe | Schichtmeister | Problemlöser | Naturfreund

„Ich fertige Oberflächen mit Charakter.”

Ich bin in meiner Freizeit viel unterwegs – mit dem Rennrad oder in den Bergen. Da kriege ich den Kopf frei für die Herausforderungen, die während der Arbeitswoche in der Fertigung auf mich warten. Wieland kannte ich früher nur vom Hörensagen. Ein Freund hat mich zur Bewerbung motiviert. Das war die beste Entscheidung meines Berufslebens: sicherer Arbeitsplatz, guter Verdienst und verantwortungsvolle Aufgaben, bei denen ich meine Stärken ausleben kann.

Produktbild von gerollten Bändern aus Kupfer, Messing und Aluminium
„Wieland und ich passen gut zusammen. Unser Werk steht nie still. Ich auch nicht.“
Uwe
Schichtmeister | Problemlöser

Steckbrief

Ein Problem ist halb gelöst, wenn es formuliert ist

Wir sind weltweit bekannt für die exzellente Qualität unserer Produkte und Oberflächen. Damit steht unsere Arbeit täglich auf dem Prüfstand. Hier zu bestehen funktioniert nur, wenn alle zusammenhalten. Vor allem, wenn es mal ganz dick kommt. Wie vor einigen Jahren, als es an der Warmwalze ein großes Problem gab. Für die umfangreiche Reparatur haben alle die Ärmel hochgekrempelt und zusätzlich TPM (Total Productive Maintenance) eingeführt. Dadurch haben wir mittlerweile technisch wie optisch eine Vorzeigeanlage, die nicht nur unsere Kunden beeindruckt, sondern auch die Mitarbeitenden des Herstellers, die ja nun wirklich viele Walzwerke kennen.

Hausbau klappt auch, wenn man im 3-Schicht-Betrieb arbeitet

3-Schicht-Arbeit ist kein Pappenstiel. Trotzdem habe ich nebenher noch die Zeit gefunden, für meine Familie ein Haus zu bauen und mich zum Industriemeister weiterzubilden. Das ging nur, weil mein Arbeitgeber und auch meine Familie zu 100 Prozent hinter mir standen. Das Berufsbildungswerk Philipp Jakob Wieland hat mich dabei finanziell unterstützt. Meine Führungskraft sorgte für die notwendigen Freistellungen und mein Team hat für mich mit angepackt, wenn ich mal nicht so viel Zeit hatte. Erleben zu können, wie deine beruflichen und persönlichen Ziele am Arbeitsplatz gefördert werden, ist wirklich ein tolles Gefühl.